Im Land der Flamingos

– 3-tägige Kurzreise mit Radtouren im Deutsch-Holländischen Grenzgebiet

Die Hauptattraktion des Zwillbrocker Venns ist die nördlichste Flamingo-Brutkolonie Europas. Die exotischen Vögel, die ursprünglich vermutlich aus Zoos stammen, brüten seit Mitte der 1980er Jahre auf einer Insel im flachen Lachmöwensee. Über 60 Flamingos werden in manchen Jahren dort gezählt, wobei die südamerikanischen Chileflamingos gegenüber den europäischen Rosaflamingos in der Mehrzahl sind. Sie überwintern im Ijsselmeer und im Rheindelta. Am ersten Tag werden wir von einem fachkundigen Mitarbeiter der Biologischen Station durch die Naturerlebnisausstellung und nach einer rustikalen Mittagsvesper anschließend per Rad durch das Zwillbrocker Venn geführt – auch an Beobachtungspunkte, die für normale Besucher nicht zugänglich sind. Anschließend radeln wir eigenständig ins niederländische Winterswijk zum Wochenmarkt. Zurück in Zwillbrock folgt eine geführte Besichtigung der eindrucksvollen Barockkirche. An den folgenden beiden Tagen radeln wir im Vredener Umland und auf typischen holländischen Pättkes. Die Region Achterhoek ist mehrfach ausgezeichnet als die beste Fahrradregion der Niederlande. Es geht zu einer romantischen Mühlenlandschaft an den Tieflandflüssen Berkel und Buurser Beek. Dort ist eine Bootsfahrt in einer „Berkelzomp“ (Nachbau eines historischen Plattbodenschiffs) auf den Altarmen der Berkel mit Schleusung an der Mallumer Wassermühle geplant. Dazu gibt es eine Kaffeetafel und Mittagslunch im Bootshaus. Im modernen KULT-Museum in Vreden, wird die Geschichte des deutsch-niederländischen Grenzraums präsentiert. Desweiteren besichtigen wir das Heimathaus Noldes inklusive Führung und Kaffeetafel und machen Abstecher zu weiteren Naturgebieten wie Lüntener Fischteiche und Schwattet Gatt.

Veranstalter: Umweltzentrum Westfalen in Kooperation mit der Biologischen Station Zwillbrock
Leitung: Dr. Janine Teuppenhayn
Termin: Samstag, 29.04.2023 – Montag, 01.05.2023, Programmbeginn in Zwillbrock: 11 Uhr
Infos: Die Anreise nach Vreden erfolgt in eigenen PKWs (evtl. Fahrgemeinschaften), vor Ort fahren wir mit dem Fahrrad (tägl. Strecken zwischen 30-50 km). Anmietung eines E-Bikes für 20 €/Tag vor Ort möglich
Leistungen: Leistungen: 2 x Übernachtung in Komfortzimmern im guten Mittelklassehotel in Vreden, 2 x reichhaltiges Frühstücksbuffet, Begrüßung mit „Möwenschiss“, geführter Rundgang durch die Ausstellung der Biologischen Station, rustikale Vesper mit Hausmacher-Spezialitäten, exklusive Führung per Rad durch das Zwillbrocker Venn, Führung in der Barockkirche, Bootstour auf der Berkel mit Kaffeetafel und Mittagslunch, Eintritt KULT-Museum, Eintritt mit Führung und Kaffeetafel Haus Nolde, Rad- und Wanderführer Flamingoroute und weiteres Kartenmaterial, Begleitung und Führung auf den Radtouren durch Dr. Teuppenhayn. Kaffeetafel in der Haarmühle, Eintritt Hamalandmuseum, Kartenmaterial
Preis: 398 Euro/Person im DZ, EZ-Zuschlag: 50 Euro
Teilnehmendenzahl: mind. 10 – max. 20 Personen