Neuer Kalender 2021 von Karólína

Auf unserer Island-Spezialreise 2019 haben wir Caroline Mende (genannt Karólína) auf ihrem Hof in Hvammshlíð bei Blönduós besucht. Sie ist vor gut 30 Jahren nach Island ausgewandert und betreibt einen eigenen Hof mit Islandpferden, Schafen und ihren zwei Bordercollies. Aufmerksam auf sie wurde ich einst durch ihre sehr informativen Bücher, in denen sie sich ausführlich mit isländischen Traditionen beschäftigt. Alles hat sie hervorragend recherchiert und dokumentiert. 2019 hat sie dann erstmals einen Kalender gestaltet, um vom Erlös sich einen gebrauchten Traktor zu kaufen. 2020 konnte sie mittels des zweiten Kalenders die Zufahrt zu ihrem Hof schottern und für den Traktor im Winter befahrbar machen. Zur Freude ihrer Fans gibt es nun einen neuen Kalender.

Karólína auf ihrem Hof im Sommer 2019 (Foto: Alfred Regel)

Karólína geht es gut; Corona hat kaum Einfluss auf ihr Leben dort in der einsamen Gegend. Hier finden Sie einige Informationen zum Kalender von ihr persönlich und den Bestelllink:
http://verlag-alpha-umi.de/der-neue-kalender-kommt/

Karólína im September 2020:
Ich habe lange Zeit geschwankt, ob ich aus meinen isländisch-deutschen Kalendern eine „dauerhafte Einrichtung“ mache. Aber die fantastische Resonanz und die Rückfragen, ob es denn auch nächstes Jahr wieder einen gibt, haben mich dann überzeugt. Die neue Ausgabe wird in gewisser Weise persönlicher, auch wenn es weiterhin „objektive“ Informationen zusätzlich zum eigentlichen Kalendarium gibt. Wie bisher gibt es einen isländischen und einen deutschen Text, der jeweils auf den unterschiedlichen Erfahrungshorizont der Leserschaft zugeschnitten ist. Das Kalendarium ist auf Isländisch, aber es gibt eine deutsche „Legende“.
Der inhaltliche Schwerpunkt des Kalenders 2021 liegt etwas mehr auf den Schafen als bisher, denn nun gibt es die „Farbe des Monats“ – jeden Monat wird eine Schaffarbe bzw. ein „Muster“ näher beleuchtet und auch der/die Protagonist/in der Farbe persönlich vorgestellt. Damit bekommt sowohl die natürliche Farbvielfalt der Islandschafe als auch zumindest ein Teil meiner Herde ein individuelleres Gesicht. Ein Beitrag befasst sich auch mit unterschiedlichen Schurmethoden. Aber die Hunde und die Pferde kommen nicht zu kurz und historische Aufnahmen sind sogar noch umfangreicher enthalten als letztes Mal.
Zusätzlich mache ich mir jeden Monat Gedanken über ein Thema, das unseren Alltag berührt – illustriert mit aktuellen oder historischen Aufnahmen. Damit werde ich dann „subjektiver“ als bisher und bringe öfters auch meine ganz persönliche Meinung und Einschätzung zum Ausdruck.
Wie schon im letzten Jahr sind alle Informationen rund um die alte isländische Zeitrechnung und bedeutende Tage in einem eigenen Anhang zusammengestellt – sie enthalten die entsprechenden Ausführungen der Ausgaben 2019 und 2020. Damit bleibt dieses „Nachschlagewerk“ in erweiterter Form erhalten.
Auch der Preis und die Konditionen bleiben gleich – 19,90 Euro pro Stück, 10 % Rabatt ab 3 Exemplaren (bei größeren Mengen auch mehr). Die Versandkosten, die wie immer 1:1 an die gemeinnützigen Caritas-Werkstätten in Ulmen gehen, sind 7,90 Euro unabhängig von der Stückzahl. Preise in Island: 3000 ISK, Versand 1200 ISK (und diverse Verkaufsstellen, am besten nachfragen). Zum Bestellen einfach hier klicken! Der Kalender ist bereits vorrätig. ISBN 978-3-9818216-5-9