Radtour: „Münster am Wasser“

-eintägige Radtour um den Aasee und entlang der Werse mit Führung am Innenhafen des Dortmund-Ems-Kanals

Unsere Radtour beginnt um 10.00 Uhr am Hauptbahnhof in Münster. Vielleicht mag jemand die Gelegenheit nutzen, vorher schon den schönen Samstagsmarkt am Domplatz zu besuchen. Münster ist Deutschlands bekannteste Fahrradstadt mit ca. 400.000 Radlern. Zunächst fahren wir auf der die Altstadt umgebende Promenade sowie einmal um den beliebten Aasee herum. Danach geht es stadtauswärts nach Osten, wo wir an der Schleuse den Dortmund-Ems-Kanal queren und den von Johann Conrad Schlaun erbauten Herrensitz Haus Dyckburg passieren. Weiter folgen wir dem Verlauf der Werse bis zur Pleistermühle. Dort halten wir an, um möglichst draußen auf der Terrasse des Landgasthofs oder im schönen Biergarten eine Mittagspause einzulegen. Bei gutem Wetter ist der Kiosk geöffnet und bietet eine Auswahl an Speisen an. Gestärkt radeln wir weiter an der Werse durch eine herrliche Flusslandschaft bis nach Gremmendorf  und weiter an der barocken Wasserburganlage Haus Lütkenbeck vorbei zurück nach Münster. Wir queren erneut den Kanal und treffen am Stadthafen auf einen Gästeführer der Stadt Münster. Während einer einstündigen Fußtour macht er uns mit dem Innenhafen der Stadt bekannt. Wussten Sie, dass dieser sogar für Binnenkreuzfahrtschiffe zugelassen ist? Der ganze Stadtteil hat sich in den letzten Jahren vom Industrieviertel zur Szenemeile entwickelt und hält so manche Überraschungen bereit. Zum Abschluss können wir uns noch ein nettes Café suchen, bevor es zum Ausgangspunkt zurückgeht.

Veranstalter: UMWELTZENTRUM WESTFALEN
Leitung: Dr. Janine Teuppenhayn
Termin: Samstag, den 17.4.2021
Teilnehmerzahl: min 10 Personen, max. 20 Personen
Leistungen: Erfahrene Tourbegleitung, Gästeführung
Der Mittagsimbiss sowie Kaffee/Kuchen erfolgen nach eigener Wahl und auf eigene Kosten.
Wegstrecke: ca. 40 km