Gartenfotografie

Bei entsprechender Gestaltung lässt sich selbst in einem kleineren Hausgarten eine erstaunliche Naturvielfalt beobachten. Mein Mann Herbert und ich gehen mit der Fotokamera in unserem eigenen Garten gerne auf Entdeckungsreise. Neben pflanzlichen Motiven gelang es uns über die Jahre, auch eine Vielzahl von Tieren vor die Linse zu bekommen. Mit einer speziellen Fotokamera, die mit ihrer hohen Bildfrequenz schnelle Bewegungsabläufe „einfrieren“ kann, sowie mit einer einfachen Nahlinse haben wir Momente eingefangen bzw. Details aufgenommen, die dem unbewaffneten Auge sonst meist verborgen blieben.

Vom 6. März – 24. Mai 2011 wurden in der Alten Mühle in Bönen unter dem Titel „Naturfotografien – Fotografische Beobachtungen im Garten“ erstmalig einige unserer Gartenbilder präsentiert: ästhetische Pflanzen- und Blütenfotos, Großaufnahmen von Insekten sowie eingefangene Bewegungsabläufe (z.B. Frösche im Sprung, Vögel im Flug, Regentropfen auf dem Gartenteich). Weitere Fotoausstellungen folgten im Café zur alten Post in Königsborn (September-Oktober 2011) und im Foyer des Katharinen Hotels in Unna (August-Oktober 2012).

Im Magazin für Naturfotografie „NaturFoto“ (Tecklenborg Verlag) Heft 6 vom Juni 2012,  S. 52-57 finden Sie einen Artikel über unsere „Bilderjagd vor der Haustür“.

Hier eine kleine Auswahl unserer Gartenfotos